© 2019 Wirbelsäulenpraxis

Schriftzug.png

Terminvereinbarung

+43 662 84 144 70

1/2

Herzlich willkommen

in der Wirbelsäulenpraxis Salzburg

Wirbelsäulenpraxis Salzburg

Doz. Dr. Michael Mayer
Facharzt für Orthopädie
und Unfallchirurgie


Doz. Dr. Robert Bogner
Facharzt für Orthopädie
und Traumatologie

Münzgasse 2
5020 Salzburg


Telefon: +43 662 8414470
Fax: +43 662 84144 -74
Email: praxis@wirbelsäule-salzburg.at

Herzlich willkommen in der Wirbelsäulenpraxis Salzburg –

Im Team für Ihre Wirbelsäulengesundheit im Herzen der Altstadt !

 

Die Behandlung von Funktionseinschränkungen und Schmerzen an der Wirbelsäule erfordert eine intensive Beschäftigung mit der Thematik und bedingt oftmals eine intensive Betrachtung auch der anderen Strukturen des Bewegungsapparates und von begleitenden gesundheitlichen Problemen des einzelnen Patienten. Nur dadurch lässt sich eine sichere Diagnose stellen und individuelle Beratung und Behandlung von oftmals komplexen und chronischen Beschwerden an der Wirbelsäule gewährleisten.

 

Diese breit gefächerte medizinische Expertise, weit über den Tellerrand der Orthopädie & Unfallchirurgie hinausreichend, bieten nun das Team Mayer & Bogner gemeinsam in ihrer Wahlarztordination in Salzburg an. Neben der schwerpunktmäßigen Behandlung von Wirbelsäulenpathologien, angeboren oder erworben durch Verschleiß, Bruch oder Voroperation, besteht durch die jahrelange Tätigkeit in Orthopädie und Unfallchirurgie die Erfahrung, oftmals zusammenhängende Probleme auch in anderen Bereichen des Bewegungs- und Stützapparates zu erkennen und zu behandeln.

 

​Als Wahlärzte haben Doz. Dr. Mayer und Doz. Dr. Bogner die Möglichkeit einer individuellen Terminvereinbarung um dadurch ausreichend Zeit ihrer Gesundheit zu widmen.

Die Wirbelsäule stellt das zentrale Achsenorgan des menschlichen Körpers dar. Neben fokalen Problemen mit Einengung der neuralen Strukturen durch Bandscheibenvorfälle oder Spinalkanalstenosen, stellen Probleme der einzelnen oder auch mehrerer Bewegungssegmente der Wirbelsäule eine häufige Ursache von Beschwerden mit „dem Kreuz“ dar.  Sowohl angeborene Fehlbildungen und Verkrümmungen (Kyphose, Skoliose) als auch später durch Verschleiß (Arthrose und Degeneration), Bruch oder Voroperation aufgetretene Funktionsstörungen und Schmerzzustände der Wirbelsäule erfordern aufgrund ihrer Komplexität spezielle Beachtung und Behandlung. Oftmals sind gerade langjährige Beschwerden ursächlich oder sekundär mit anderen orthopädischen Problemen und systemischen Erkrankungen vergesellschaftet, die zur erfolgreichen Behandlung zwingend in Betracht gezogen werden müssen. Wenngleich eine Vielzahl solcher Erkrankungen konservativ, d.h. ohne Operation behandelt werden können, ist es sinnvoll Behandlung dort zu suchen, wo das gesamte Spektrum angeboten wird um eine individuell angepasste Therapie zu erhalten.